//, Just Doris/Jacken – ein vielbeachtetes Highlight mit Schattendasein

Jacken – ein vielbeachtetes Highlight mit Schattendasein

Warum hängen unsere Jacken meistens im Kleiderschrank?

Die fehlende Beweglichkeit und Bequemlichkeit verhindern oft den täglichen Einsatz unserer Designer Jacken im Alltag. Wir sehen uns der Situation ausgesetzt, es braucht ein Obendrüber, da Dresscode vorgegeben. Meistens jedoch macht uns die Jacke, die zu dem Zweck gekauft wurde, nur bedingt glücklich. Dem Glück auf die Sprünge zu helfen, ist seit jeher mein Bestreben.

Designer Jacken fürs Leben mit Statement Charakter und Persönlichkeit

Oft haben wir die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Sei es der Job, der Anlass, der Alltag. Wie wichtig der facettenreiche Einsatz von unseren Lieblingsjacken sein muss, erleben wir immer wieder aus Neue. Die sichtbarste unserer Hüllen muss uns ein Wohlgefühl vermitteln. Sonst bleibt sie im Schrank hängen und wir ärgern uns über einen Fehlkauf. Da Geld meistens erarbeitet werden muss, ist das besonders bedauernswert und muss definitiv nicht sein.

Zurück zu den Jacken bedeutet das nichts anderes, als nicht einengend, nicht steif, unkompliziert und Multi-einsetzbar. Dazu diese Aura des Außergewöhnlichen, oder eine selbstverständliche Perfektion des Dezenten. Jacken sind extrem sichtbare Parameter der Persönlichkeit. Die äußere Hülle beeindruckt und beeinflusst die Sicht der Dinge. Bei dem Design meiner Jacken sind mir diese Charakteristika sehr wichtig. Wenn uns nach kurzer Zeit das Gefühl überkommt „wir müssen uns der Jacke entledigen“, ist irgendetwas nicht richtig.

Es gibt für jeden das perfekte Jackenkonzept, es kann klein und kompakt sein, mit einer riesengroßen Aussenwirkung. Ein Farbstatement, eine Uni Perfektion. Eine Blazer Variante und eine Casual Interpretation und schon funktioniert Alles mit Allem.

Wie fühlt sich das für Sie an?

Eine gute Beratung sollte genau darauf abzielen; Ihr erstes Gefühl im neuen Look ist ausschlaggebend. Wenn es sich nicht „WOW“ anfühlt, sollte man nach Alternativen suchen! Denn schließlich brauchen unsere Kleiderschränke keine weiteren Leichen sondern Lieblingsteile.

Ein Schrank voller Lieblingsteile ist der Idealzustand, an dem wir mit Ihnen arbeiten!

Ihre Doris Megger

HIER GEHTS ZU DEN JACKEN!

 

 

 

 

2018-10-04T18:23:01+00:0004.10.2018|Fashion, Just Doris|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Petra B. 5. Oktober 2018 um 11:50 Uhr - Antworten

    Liebe Doris,

    frühere – in der Zeit vor CurvesStyle – da hatte ich maximal eine Jacke und einen Mantel. Die wurden solange getragen, bis der Stoff verschließen war. Und jetzt? Viele Lieblingsstück im Schrank: bunte, schwarze, kurze, lange, unterschiedlich wärmend. Ein Outfit wirkt durch eine Kombi mit Jacke völlig anders. Experimente- je nach Lust und Laune und Tagesform. Täglich sich neu erfinden, auch ohne Größe 38!. Dein Text spricht mir aus der Seele, und Deine Kollektionen sind Balsam für dieselbige.

    Herzliche Grüße Petra

Hinterlassen Sie einen Kommentar