//, Fashion, Just Doris/Fashion Campaign „Look at ME“ – die Selbstbewusste!

Fashion Campaign „Look at ME“ – die Selbstbewusste!

Unsere Fashion Campaign „Look at Me“ unterstreicht die Doris Megger Modephilosophie

Schon Coco Chanel hob die Unwiderstehlichkeit der erwachsenen Frau hervor. Deshalb ist diese Fashion Campaign vor allem anspruchsvoll, extravagant und alltagserprobt inszeniert.

Die Rolle des klassischen Weibchen erfüllen wir nicht, wir brauchen keine Frauenquote, wir sind sie!

„Look at Me“ sagt das, was uns im Alltag widerfährt: man schaut uns an. Die anerkennenden Blicke von allen Seiten sind uns bereits vertraut, denn Mode ist für uns Personality-Verstärker und so setzten wir sie ein. Dank der vielen Gespräche auf allen Kanälen mit unseren Kunden weiß ich, dass unsere Modekonzeption mehr ist als ein saisonales Produkt. Jedes Teil ist vielmehr ein weiteres Puzzle-teil auf dem Weg zum umkompliziertesten stylischsten Kleiderschrank der Welt.

Das modische Ziel des stylischen Easy Fit begleitet mich schon lange

Meine Schnitte halte ich bewusst schlicht und körperakzentuiert. Die Lebensfreude und Einzigartigkeit setze ich durch die Stoffauswahlen in Szene. Mal bedruckt und bunt, mal uni und leuchtend. Niemals gängigen Moderegeln folgend, sondern konsequent eigene Wege gehend. So oder ähnlich klingt auch das Mantra unserer Klientel. Zu wissen, dass alles von Doris im Kleinen konzeptioniert und auch nur in kleinen Stückzahlen in Deutschland produziert wird, macht eine Seidenbluse, ein Kleid, ein Shirt, eine Jacke, oder eine Hose zu einem echten Luxusteil.

Luxus in dieser Art ist heutzutage vom Aussterben bedroht

Dennoch werde ich nie damit aufhören, denn das gute Gefühl des Bestmöglichen ist unbeschreiblich. Mode, die hergestellt wird in kleinen Manufakturen, wo jede Naht und jeder Handgriff am Objekt heilig sind. Wertigkeit und Nachhaltigkeit, das ist das was zählt: Wer für Mode Geld ausgibt, muss das auch erspüren können.

„Look at ME“ ist eine Fashion Campaign, die sich facettenreich in ein „Großes Ganzes“ einfügt. Es sind die fließenden Seidenhosen in unterschiedlichen Längen, oder die Kleider mit Inszenierungs-potential für Ihre Kurven. Aber auch feminine Seiden Blusen, jede für sich ein neues Highlight. Besonders hervorzuheben bleiben die neuen Jacken aus Cashmere und Seide, hierbei haben wir unsere einmalige Stretchseide mit italienischem Cashmere Strick verarbeitet. Es war eine technische Herausforderung, aber am Ende ist es uns gelungen, die perfekte Verarbeitungsmethode hierfür zu entwickeln.

Meine Modemission: Wir sind stilvoll sichtbar – und das ist gut so!

Ihre Doris Megger

Hier gehts zum Lookbook

 

2019-03-11T11:57:48+00:0011.03.2019|Design, Fashion, Just Doris|3 Kommentare

3 Comments

  1. Petra B. 15. März 2019 um 10:39 Uhr - Antworten

    Doris-Girls – der Begriff gefällt mir!

    Und liebe Hannelore, dass die Damen mit den neidischen Blicken sich nicht trauen, kann ich nur bestätigen. Aber dazu ein Kommentar meiner Optikerin nach dem Kauf einer neuen Brille und meinem Statement, dass das eh keinem auffallen wird: „Sie haben immer so schicke Klamotten an und bei Ihnen gibt es immer so viel zum Gucken, da hat keine Brille eine Chance!“. So ist es wohl!

    Und liebe Doris: Dein neustes Werk aus Cashmere und Leoseide ist ein Traum mit perfekten Schnitt! Ein neues Highlight!

  2. Hannelore Toman 11. März 2019 um 19:45 Uhr - Antworten

    Ich schließe mich dem Kommentar von Petra B. in vollem Umfang an.
    Ich falle in Mode von Doris auch immer sehr positiv auf. Aber leider trauen sich die Damen mit den neidischen Blicken nicht, mich anzusprechen.
    Ich denke, wir Doris-Girls machen alles richtig 🙂

    Auch die von mir verehrte Coco Chanel sagte:
    „Ich bin gegen die Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.“

    Viele Grüße
    Hannelore T.

  3. Petra B. 11. März 2019 um 17:23 Uhr - Antworten

    Liebe Doris,
    „Look At Me“ das passt wirklich zu deiner Mode! Vor kurzem war ich auf einem Event eines Business-Frauen Netzwerkes, präsentiert habe ich mich dort in Mode a la Doris. Und was ist passiert? Erstmalig in meinem ganzen Leben wurde ein Foto von mir auf der Homepage des Netzwerkes veröffentlicht. Ich habe nur an einem Workshop teilgenommen, und nicht etwa eine Rede gehalten. Eine Teilnehmerin von vielen.
    Look At Me – Positiv auffallen, unterstützt durch deine Mode. Mehr geht kaum. Besten Dank. Ich freue mich schon auf das nächste unwiderstehliche Stück aus Deine Kollektion.
    Herzliche Grüße Petra

Hinterlassen Sie einen Kommentar