//, Just Doris, Kolumne/Perfekte Kleider – für alle Anlässe!

Perfekte Kleider – für alle Anlässe!

Kleider, ein Urgefühl unserer Kindheit.

Wir Mädchen wurden von unseren Müttern vor allem aufgehübscht, um die Verwandtschaft zu betören. Mit diesen Erfahrungen wurden wir alle ins Erwachsenen Leben entlassen und haben uns eine eigene Meinung zu dem Thema Kleider gebildet. Für mich gibt es vier Frauen Typen in Puncto Einstellungen zu Kleidern:

  1.  Die Kleider-liebende Frau. Sie unterstreicht gern ganz bewusst die feminine Silhouette. Es wird mit Formen und Farben gespielt und die passenden Accessoires sind selbstverständlich.
  2. „Ich brauche sie für einen gewissen Anlass, der kaum einen anderen Look zulässt.“ Hier braucht es das perfekte Kleid, um zu verhindern, daß es sich anfühlt wie „verkleidet sein“. Persönliches Wohlbefinden muss auch im neuen Outfit garantiert sein, sonst wird das Kleid verflucht und der Tag eine Katastrophe.
  3. „Ich mag es eigentlich nicht, aber….. man könnte es ja mal probieren.“ Die Vielleicht-Kleid Frau möchte das unkomplizierte und trotzdem feminine Kleid, das nicht zu stylingintensiv ist. Smart Solution ist hier das Zauberwort.
  4. Und dann gibt es noch die Niemals-Kleid Frau. Allerdings gelingt es uns auch hier, immer wieder Lösungen zu bieten, die selbst diese Kundin dazu bringen, das Thema neu zu überdenken.

So, das zum Thema: Wieviel Mädchen ist in uns geblieben?

Wenn ich mit all meiner Erfahrung ein Resümee geben soll, würde ich sagen: Das Mädchen in uns lebt und unser Urgefühl hat niemanden verlassen. Meine Kleiderentwürfe richten sich an alle Frauen. Genauso wie wir für jedes Bedürfnis ein passendes Kleid finden. Verkleidet wird sich niemand fühlen, weil das Wohlfühlen in seiner Haut für uns immer oberste Priorität hat.

Abgesehen von der richtigen persönlichen Form des perfekten Kleides spielt das Untendrunter eine maßgebliche Rolle.

Kleider ohne perfekte Wäsche sind wie ein Radio ohne Ton.

Dabei braucht es nicht unbedingt eine totale Umstellung. Das Geheimnis ist der Bodyliner von Ulla Dessous. Diese unkomplizierte Shapewear schlägt alles andere um Längen, denn sie brauchen keine neuen BHs und Co – nur dieses eine Teil! Es formt fantastisch und engt sie dabei nicht ein, selbst im Sommer trägt es sich wunderbar, fragen Sie uns einfach!

Das Mädchen in uns ist nicht verloren!

Doris Megger
2018-04-19T13:05:22+00:0019.04.2018|Fashion, Just Doris, Kolumne|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Petra Bohnen 25. April 2018 um 15:55 Uhr - Antworten

    Der Artikel gefällt mir sehr gut. Zum Einen, weil die Artikel von Doris immer toll geschrieben sind und auch zum Schmunzeln anregen und zum Anderen, weil ich auch meine Erfahrungen mit dem Thema gemacht habe.
    Zunächst gehörte ich dem Typ Niemals-Kleid Frau an. Es kam aber auch vor, dass ich ein Kleid für gewisse Anlässe brauchte.

    Dank Doris und Ihren besonderen Tipps wurde dann die Vielleicht-Kleid Frau aus mir. Sie durfte mich direkt mit zwei Exemplaren glücklich machen, die ich auch heute noch sehr gerne trage.
    Mir wurden von Freunden und Kollegen sehr viele Komplimente gemacht, wenn ich in ein hübsches Kleid geschlüpft bin.
    Teilweise war ich über die Wirkung auf Andere und die Reaktionen sehr erstaunt und überrascht. An die Komplimente musste ich mich gewöhnen und kann sie inzwischen sogar sehr genießen und freue mich sehr darüber.

    Man soll es nicht glauben, aber mit der Zeit ist doch eine Kleider-liebende Frau aus mir geworden. Auch heute trage ich eines. Natürlich unterstützt mit der richtigen Shapewear und entsprechendem Schmuck. Ich fühle mich Pudelwohl.

    Danke Doris für diese Erfahrungen! Ich hab Dich lieb!

Hinterlassen Sie einen Kommentar