Der Aperitivo: Ein besonderer Genußmoment

Nirgendwo auf der Welt hat der Aperitivo einen solchen Stellenwert. Bologna, die Hautstadt der Emilia Romagna, ist ein veritables Gourmetziel in Italien. Dass die Küche um Tortellini al Ragu und Co eine fantastische ist, ist längst kein Geheimtipp mehr.

Dementsprechend werden Genuß und Gastlichkeit hier großgeschrieben.

Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, daß sich am späten Nachmittag das komplette Centro Storio aufrüstet: zum Aperitivo. Wenn Sie denken, daß es sich dabei nur um ein Getränk handelt, das eventuell mit einigen Knabbereien dargeboten wird, dann waren Sie noch nicht in Bologna. Hier werden – selbst in der kleinsten Bar – Buffets voller Fingerfood aufgebaut. Der Preis ist etwas höher als der reguläre Preis für ein einzelnes Getränk, aber dafür gibt es all you can eat zum Aperitiv. Nicht selten wird dieses gesellige Beisammensein als Abendessen-ersatz gefeiert. Die Stimmung ist einmalig: Paare, Freunde, Zufallsbekanntschaften, alle zelebrieren den Aperitivo.

Gerade dieses Gefühl der Leichtigkeit des Seins, der Unbeschwertheit, bringe ich mit zu Ihnen. Unsere Roadshow durch die Republik wird auch ein Stück Italien sein!

Fleißige Helfer fliegen aus Bella Italia ein, nur um Sie zu verwöhnen. Unseren Aperitivo werden wir mit landesüblichen Leckereien genießen.

Aus dem grössten Foodpark der Welt, dem Fico in Bologna, werde ich Ihnen Spezialitäten aus der Emilia Romagna mitbringen, die sie möglicherweise überraschen werden. Tramezzini al Mirtillo, Poletta fritta con aceto balsamico, Panino con finocchiona e pecorino und Weiteres.

Anders gesagt, alles klingt wie Musik und es schmeckt auch so. Einfach nur berauschend.

Wer Lust auf Italien hat; sollte diesen Landstrich nicht verpassen. Hier ist die Seele Italiens; der Pulsschlag der Republik, hier wird alles gefeiert und für alles gekämpft. Das heißt, man geht für seine Überzeugungen auf die Straße. Erst unlängst hat ein politische Basisbewegung, die Sardinen; gezeigt was das bedeutet. Im November ist die Bewegung spontan aus einem Flashmob entstanden, um eine Versammlung der Rechten auf der Piazza Maggiore in Bologna zu verhindern. Es ist ihnen gelungen, die Menschen zu mobilisieren – für Toleranz. Bei den Landtagswahlen haben sie so maßgeblich die Rechten verhindert. Hier in Bologna lebt man liberal und international, auch die große Anzahl der Erasmus Studenten trägt dazu bei, daß diese Stadt eine ganz besondere Aura hat.

Diese Synergie der Kulturen bringen wir auch zu Ihnen!

Benvenuti a Bologna,

Ihre Doris